Unsere
Trainer

Gerhard Kepplinger

Gerhard Kepplinger

Trainer U8/U15 Black/Fußballkindergarten

Spitzname: Keppi

Ausbildung (Trainerlizenz): Jugendtrainer

Im Verein seit…: 2011

Funktion (Mannschaft-Altersgruppe): TR U15 / TR U7 / Jugendleitung

Lieblingsposition: Sechser

Lieblingsmannschaft: SK Rapid – Der Rekordmeister

Lieblingsspieler: Stefan Schwab

Philosophie (im Verein): Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)

Ziele (im Verein): Bieten wir unseren Jugendlichen beste Trainingsmöglichkeiten und leben wir positiven Teamgeist vor!

Bester Moment im Verein: Saisonbeginn

Christian Wenger

Christian Wenger

Co-Trainer U10

Spitzname: Haki

Geburtsjahr: 1989

Im Verein seit: 1995-2005 und von 2017 bis heute

Lieblingsposition: IV, 6er

Lieblingsmannschaft: FC Liverpool

Lieblingsspieler: Ronaldinho

Philosophie: Herz, Mut, Leidenschaft

Ziele: Spaß, Gewinnen und Teamgeist

Markus Pomper

Markus Pomper

Trainer U12 Yellow & Black/U17/Jugendleiter

Lieblingsposition: wo mich der Trainer braucht. Und wenn er Ahnung hat … Sollte er mich als Offensive Kraft einsetzen.

Lieblingsmannschaft: Die besten natürlich AUSTRIA WIEN

Lieblingsspieler: alle in meiner Mannschaft

Philosophie (im Verein):
1. EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN
2. Trainer reden zu viel über Taktik. Das beste System nützt nichts, wenn der Ball der größte Feind des Spielers ist. (Johannes Löhr)

Ziele (im Verein):
Ziel ist die körperliche, technische und taktische Entwicklung der Jugendlichen, damit sie den Übergang in den Erwachsenenfußball schaffen. (Breite sowie Spitze)

Bester oder witzigster Moment im Verein:
Bester Moment : wenn ich die Kids nach dem Match( gegen einen größeren Verein) sehe, und stolz auf sich selbst sind und merken das unmögliche … möglich gemacht haben

Daniel Petritsch

Daniel Petritsch

Trainer U13/KM

Geburtsjahr: 1971

Im Verein seit…: 2011

Lieblingsposition: rechtes Mittelfeld

Lieblingsmannschaft: Ajax Amsterdam

Lieblingsspieler: Eden Hazard, Xaver Schlager

Philosophie (im Verein): Bereit sein sich zu verbessern und dazuzulernen

Ziele (im Verein): Junge Spieler gut auszubilden um sie an die Kampfmannschaft heranzuführen. Schnellstmöglicher Aufstieg der Kampfmannschaft.

Christian Kop

Christian Kop

Trainer U11

Spitzname Kopi

Geburtsjahr: 1980

Im Verein seit…: 1988-2001 & 2018-

Lieblingsposition: Verteidiger

Lieblingsmannschaft: Sturm Graz

Lieblingsspieler: Roman Mählich, Pepe

Philosophie (im Verein): Nicht der Triumph zählt, sondern die Teilnahme.

Ziele (im Verein): der SVL Lassnitzhöhe soll in der Jugend-Abteilung wachsen

Bester oder witzigster Moment im Verein: die sportliche Steigerung meiner Mannschaft

Johann Sulzer

Johann Sulzer

Co-Trainer U8/Fussballkindergarten

Spitzname: Hans

Geburtsjahr: 1978

Im Verein seit…: 15.07.2018

Lieblingsposition: Tormann

Lieblingsmannschaft: Sturm Graz

Lieblingsspieler: Philipp Huspek

Philosophie (im Verein): Spaß am Fußballspielen nicht zu vergessen

Ziele (im Verein): Erfolge mit der Mannschaft zu erreichen.

Bester oder witzigster Moment im Verein: Wenn der Co-Trainer beim Training der U7 sich eine Zerrung zuzieht.

Michael Ladenhaufen

Michael Ladenhaufen

Co-Trainer U12 Black

Spitzname: Ladi

Geburtsjahr: 1986

Im Verein seit: Jugendbereich seit 2015, Spieler seit 2013 (Km bis 2016 / 1B seit 2018 wieder)

Lieblingsposition: Offensives/defensives Mittelfeld & Aussenverteidiger

Lieblingsmannschaft: Schalke 04, Liverpool, Fc Barcelona, Atletico Madrid

Lieblingsspieler: Iniesta, Xavi, Rakitic, Schöpf, Burgstaller, Firminho, Kroos, Immobile und Nein kein Ronaldo oder Messi

Philosophie (im Verein): Ohne Fleiß kein Preis. Wer aufhört zu kämpfen hat bereits verloren bevor es los geht.

Ziele (im Verein): Das Bestmögliche aus der Jugend rausholen und hoffen das sie mal in der höchsten Klasse spielen

Bester oder witzigster Moment im Verein: Als Spieler die Derbys gegen Vasoldsberg (mein ehemaliger Klub), in der Jugend die Siege gegen Pachern (mein Jugendclub)

Hakan Kahraman

Hakan Kahraman

Trainer KM

Spitzname: Haki

Geburtsjahr: 1989

Im Verein seit: 1995-2005 und von 2017 bis heute

Lieblingsposition: IV, 6er

Lieblingsmannschaft: FC Liverpool

Lieblingsspieler: Ronaldinho

Philosophie: Herz, Mut, Leidenschaft

Ziele: Spaß, Gewinnen und Teamgeist

Herbert Deutschmann

Herbert Deutschmann

Trainer U10

Spitzname: Deitschi

Geburtsjahr: 1979

Im Verein seit…: ewig – seit 1989

Lieblingsposition: Nummer 6

Lieblingsmannschaft: U9 – U10 SVL und Liverpool

Lieblingsspieler: Marco Verrati

Philosophie: In einem römischen Sprichwort heißt es: „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“.
Ein Mannschaftssport wie Fußball ist daher nicht nur für die körperliche Entwicklung sondern auch für die Charakterbildung von Kindern sehr wertvoll. Meine Philosophie ist die Unterstützung der Kinder und Jugendlichen bei ihrer Entwicklung zu verantwortungsvollen, sportlichen Menschen mit sozialer Kompetenz.

Ziele: Kinder und Jugendliche sportlich, verantwortungsbewusst und motorisch auf den Erwachsenensport vorzubereiten.

Bester oder witzigster Moment im Verein: Die Siegesfeiern nach den Turniersiegen.

Gerhard Loder

Gerhard Loder

Co-Trainer U11

Spitzname: Lodi

Geburtsjahr: 1983

Im Verein seit: 1995 als Spieler und dann weiter in verschiedenen Funktionen.

Philosophie im Verein: Über Willen, Kampfgeist, Zusammenhalt und Training zum Erfolg kommen.

Ziele: Mit jungen Menschen weiter arbeiten und trainieren damit Sie immer Freude an diesen wundervollen Sport haben werden.

Irsan Kasumovic

Irsan Kasumovic

Trainer U15 Yellow

Spitzname: Ike

Geburtsjahr: 1987

Im Verein seit: 2015

Lieblingsposition: Zentrale Mittelfeld

Lieblingsmannschaft: FC Barcelona

Lieblingsspieler: Luis Suarez (FC Barcelona)

Philosophie (im Verein): Power-Fußball; wir wollen immer den Ball haben

Ziele (im Verein): B-Lizenz-Ausbildung (meine Leidenschaft zum Fußball auf die Kinder übertragen)

Bester oder witzigster Moment im Verein: das Trainingslager in Medulin

Zusätzlich zu den Trainern unterstützende Partner

Wolfgang Schlögl ist mit seinem Projekt Simple2learn auch unser Partner für unsere kleinen Kicker und Kickerinnen, die sich in der Schule nicht so leichttun. Oft tritt der Fall ein, dass unsere Kinder in solchen Fällen nicht mehr zum Training oder zu Spielen kommen können, weil sie anstatt dessen lernen müssen. Hier haben wir vorgesorgt, wir streichen den Kindern nicht das, was sie am liebsten machen, nein wir haben Profis, die unseren Jungs und Mädels das Lernen lernen und es den Eltern leicht machen ihren Kindern beides zu ermöglichen.

Im Lerncoaching dreht sich alles um das WIE gelernt wird und nicht WAS gelernt wird. Ein Lerncoaching ist eine allumfassende Form der Unterstützung. Neben den körperlichen Zuständen wird auch an mentalen und emotionalen Ebenen gearbeitet. Daraus ergibt sich ein ganzheitlicher Ansatz und beinhaltet die

Wolfgang Schlögl: „Nehmt euren Kindern nicht, was sie am liebsten tun, den das nimmt ihnen jegliche Motivation. Helft ihnen viel mehr zu verstehen, wie das Lernen funktioniert und welcher Lerntyp Sie sind.“

Mehr über simple2learn

Wie in jedem Sport geht es in der Jungenarbeit im Fußball nicht nur darum zukünftige Champions- League Kicker heran zu ziehen, sondern jedem einzelnen Kind eine vielseitige und umfassende sportliche Entwicklung zu ermöglichen. Dazu gehört neben dem spezifischen Fußballtraining auch die gleichmäßige Entwicklung ALLER motorischen Grundeigenschaften wie Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit. Nur wenn darauf geachtet wird, ist das Training auch aus gesundheitlicher Sicht wertvoll. Es kommt zu einer gesunden Entwicklung des jungen Körpers und Verletzungen und Spätschäden werden Großteils vermieden.

Die LAHÖ Youngsters freuen sich ganz besonders Tom Gmoser an Bord zu haben. Als Sportmedizinischer Trainer von zahlreichen Spitzensportlern ist er eine absolute Bereicherung sowohl für den Verein als auch für unsere Youngsters.

Tom Gmoser: „Ich freu mich ganz besonders auf die Arbeit auf der Laßnitzhöhe, die 5 Kinder, die ich schon zuhause habe, sind noch nicht genug! Wir müssen etwas bewegen!“

Mehr zu Tom Gmoser Sportwissenschaften

Gerade im Leistungssport ist das „Vorleben“ eines vernünftigen Ess- und Trinkverhaltens nicht nur in der Familie wichtig, sondern auch im Verein. Deshalb zeichnet sich jeder Verein der sich, neben einem altersgerechten Training, mit Ernährungsfragen beschäftigt und die jungen Sportler über die Wichtigkeit von sinnvoller Nahrung aufklärt, in besonderem Maße aus, da dadurch Eltern und Trainer automatisch miteinbezogen sind.

Sportlich aktive Kids, die wenig Interesse an einem bedarfsgerechten Ess- und Trinkverhalten haben, können mit dem Ziel der verbesserten Leistungsfähigkeit motiviert werden ihre Ernährungsgewohnheiten zu verbessern. Die Bilanz der Energiemenge ist ausschlaggebend, um im Sport gesund und leistungsfähig zu bleiben. Die Kids, deren Trainer und die Eltern benötigen daher gezielte Informationen, um Gewicht und Körperzusammensetzung zu erhalten bzw. zu optimieren.

Ich freue mich, euch und eure Kicker auf dem Weg ein Stück begleiten zu dürfen.
Jungs, wenn ihr im Fußball groß rauskommen wollt, dann zählt nicht nur der neueste Schuh, sondern vor allem der richtige Treibstoff!

Ein starkes Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl sind Voraussetzungen dafür, Ziele und Träume zu verfolgen und den Herausforderungen des täglichen Lebens begegnen zu können. Neben den sportlichen Fähigkeiten, die die Kinder bei den LAHÖ Youngsters mit Sicherheit lernen, ist auch der mentale Bereich für die jungen Kicker und Kickerinnen ein wichtiges zusätzliches Tool sowohl in Bereich des Sportes als auch für ihr zukünftiges Leben. Ich freue mich sehr, mit jungen und schon bald Erwachsenen hochmotivierten Sportlern zu arbeiten zu dürfen, und den LAHÖ Youngsters auf kindliche und jugendliche Art und Weise dieses Selbstvertrauen nahezubringen und Sie mental für ihre Zukunft zu stärken.

Wolfgang Schlögl: „Auf geht’s, wenn ihr wollt legen wir nochmal 20% drauf – darf ich mit euch in eurem Team spielen?“

Mehr zu Wolfgang Schlögl